Skip to main content

Whey Protein für Muskelaufbau

Bei Whey Protein handelt es sich um ein natürliches Molkenprotein, das zu den wichtigsten Proteinlieferanten im Kraftsport, Fitness und Bodybuilding zählt.

Whey Protein: Wichtig für den Muskelaufbau

Durch intensives Training und Ausdauersport alleine wird der Muskelaufbau nicht optimal gefördert.

Um gezielten Muskelaufbau zu betrieben ist es wichtig, die richtige und ausgewogene Nahrung zu sich zu nehmen. Muskeln benötigen ausreichend Energie, um wachsen zu können. Wer neben dem Muskeltraining Ausdauersport betreibt und trotzdem keinen angemessenen Muskelaufbau feststellt, kann durch die richtigen Energielieferanten bessere Ergebnisse erzielen.

Anspruchsvolles Training erfordert hochwertige Energielieferanten, die für optimales Muskelwachstum sorgen. Whey Protein ergänzt den täglichen Nahrungsbedarf und versorgt den Körper mit Nährstoffen, die für den Muskelaufbau unersetzlich sind.

Whey Protein: Vollständiges Protein für den effektiven Aufbau von Muskeln

Das Whey Protein bildet das Einweiß der Molke und zeichnet sich durch eine besonders hohe biologische Wertigkeit aus (Biological Value). Das komplette oder vollständige Protein bietet alle 9 essentiellen Aminosäuren (Methionin, Lysin, Leucin, Histidin, Valin, Isoleucin, Tryptophan, Threonin, Phenylalanin).

Diese essentiellen Aminosäuren sind für den menschlichen Organismus lebensnotwendig. Der Körper kann diese Aminosäuren nicht bilden, weshalb Whey Proteine als Supplement eine ideale Möglichkeit bieten, den Eiweißhaushalt im Organismus im Gleichgewicht zu halten.

Durch spezielle Filtrations- und Trennungsverfahren werden beim Whey Protein andere Kalorienquellen weitgehend eliminiert. Das Whey Protein ist in Flüssigkeiten löslich und besitzt eine hohe Toleranz gegenüber den unterschiedlichen pH-Werten. Whey Proteine sorgen dafür, dass sich die Muskeln nach dem Training schneller erholen und das Muskelwachstum gezielt gesteigert werden kann.

Whey Protein: Unterschiedliche Arten

Whey Proteine sind in unterschiedlichen Arten erhältlich. Neben dem Konzentrat (WPC) gibt es das Isolat (WPI) und das Hydrolysat (WHP). Das Konzentrat wird durch die Filtration der Molke gewonnen und liefert ca. 75-82 % Eiweiß bei 6-9 % Kohlehydraten sowie einen Fettanteil von 5-8 %.
Das Isolat wird durch Microfiltration gewonnen.

Der Vorteil liegt bei dem Isolat darin begründet, dass der Eiweißanteil bei bis zu 96 % liegt. Der Anteil an Kohlehydraten und Fetten ist bei Isolaten reduziert. Durch die Reduzierung des Milchzuckeranteils ist das Isolat auch für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit geeignet.

Um das Hydrolysat herzustellen, werden Einweißketten mittels der Hydrolyse gewonnen.

Durch die Hydrolyse werden Eiweiße vom menschlichen Körper besser aufgenommen, da sie einen hohen Reinheitsgrad aufweisen. Das Hydrolysat zeichnet sich durch einen etwas bitteren Geschmack aus, weshalb es hauptsächlich in Tablettenform oder als Bestandteil von so genannten „Blends“ dargereicht wird.

Whey Protein: Vorteilhaft für den Muskelaufbau

Das Whey Protein kann vom Körper bestmöglich aufgenommen werden. Dabei fördert das Whey Protein nicht nur den Muskelaufbau, sondern verhindert den Abbau von Muskelmasse. Weiter wird die Fettverbrennung durch das Whey Protein verbessert und der Stoffwechsel angeregt.

Zudem fördert das Whey Protein die körpereigenen Abwehrkräfte. Menschen, die regelmäßig am Körperbau arbeiten, effektiv Muskelmasse aufbauen und die Fitness steigern möchten, erhalten durch das Whey Protein eine optimale Nahrungsergänzung.

Das Muskelwachstum wird durch Whey Proteine gepusht und die Regenerationsphasen bei austrainierten Muskeln werden verringert. Das Protein bereichert die Nahrungsaufnahme und verbessert die Energiebilanz des Körpers.

Bei Hardgainern arbeitet der Stoffwechsel überhöht, sodass die Kalorien, die über die herkömmliche Nahrung aufgenommen werden nicht zum Muskelaufbau herangezogen werden. Whey Proteine können von Frauen und Männern eingesetzt werden, um effektiv Muskelmasse aufzubauen. Bei Frauen hilft das Whey Protein zusätzlich bei der Gewebestraffung.

Optimale Gestaltung der Eiweißsynthese durch Whey Proteine

Whey Proteine werden von der Muskulatur am schnellsten absorbiert. Die ausreichende Menge an Aminosäuren im Blutkreislauf ist für die Muskelregeneration und das Muskelwachstum verantwortlich.
Whey Proteine sorgen dafür, dass die Eiweißsynthese im Körper optimal gestaltet wird. Whey Proteine sorgen für eine ausgeglichene Proteinbilanz, die für den effektiven Muskelaufbau unerlässlich ist. Whey Proteine werden als fertige Nahrungssupplements angeboten, die den Organismus bei der Bildung und Erhaltung von Muskelmasse optimal unterstützen.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *