Skip to main content

Whey Protein Einnahme – Richtiger Zeitpunkt und Menge – Wieviel – Morgens, Mittags, Abends?

Wir optimieren jeden Tag so viel an unserer Ernährung, am Training am Lifestyle!

Warum sollten wir nicht versuchen, unser Whey Protein optimal einzunehmen?

Macht Sinn, denn wir geben ja auch viel Geld für unsere Supplements aus.

Deswegen erkläre ich dir in diesem Artikel, wie du dein Whey Protein am besten einnehmen solltest…

…um den bestmöglichen Effekt daraus zu ziehen! Hier kannst du übrigens alle Wheyproteine im Vergleich sehen.

Es geht los:

Der richtige Zeitpunkt zur Whey Protein Einnahme

Zu erst einmal will ich sagen:

Der Körper ist sehr komplex und bis heute nicht komplett erforscht. Zu sagen: Nimm um 9:37 dein Whey Protein und du wirst 37,8% mehr Muskeln aufbauen halte ich also für unseriös.

Es gibt aber aufgrund der Eigenschaften des Whey Proteins Zeitpunkte…

…zu denen die Einnahme mehr Sinn machen könnte als zu anderen. Das liegt daran, dass das Wheyprotein einen sehr schnellen Anstieg der Aminosäuren im Blut verursacht.

Das bedeutet: Relativ schnell, nachdem du dein Whey Protein zu dir genommen hast, hat dein Körper das Protein zur Verfügung.

Jetzt können wir überlegen: Wann brauchen wir schnell Protein?

Mögliche Zeitpunkte stelle ich dir hier vor:

Möglichkeit 1: Wie die Whey Protein Einnahme vor dem Training Sinn machen kann

Wenn du dich normalerweise gut vorbereitet hast, dann hast du einige Stunden vor dem Training eine Mahlzeit reich an hochwertigen Kohlehydraten und mit ausreichend Protein zu dir genommen…

Die Verdauung hatte genug Zeit, alles zu verarbeiten und hat das Protein schön zerlegt.

Das bedeutet, zum Zeitpunkt des Trainings ist alles, was du benötigst, in deinem Körper.

Das ist der Idealfall. Aber wer kennt es nicht?

Nach der Arbeit schnell nach Hause gerannt, letzte Mahlzeit? Keine Ahnung, ewig her…

Und nachher muss ich noch zu Tante Hedwig zum Geburtstag. Keine Zeit für eine richtige Mahlzeit.

Wer jetzt trotzdem seinen Körper mit ausreichend Protein versorgen möchte, könnte es  mit einem Wheyproteinshake versuchen…

Nehme das Whey Protein 30 Minuten vor dem Training ein, und du solltest während dem Training ausreichend mit Protein versorgt sein…

Hier kann es eine kleine Portion von ca. 15-20 Gramm Whey Protein sein…

Der Klassiker: Whey Protein nach dem Training

Die meisten, die ein Whey Protein zu sich nehmen, nehmen es nach dem Training zu sich…

Warum?

Viele wissen es wahrscheinlich selbst nicht, aber:

Nach dem Training hast du eine lange Zeit nichts gegessen. Außerdem hat dein Körper soeben die Muskeln ultimativ beansprucht.

Du solltest ihm jetzt alles geben, was er benötigt… Dazu gehört unter anderem ein Whey Protein Shake, denn damit kannst du deinem Körper schnell und in großer Menge das Protein zuführen, dass er braucht, um die Muskulatur zu regenerieren. Dazu kannst du 30-40 Gramm Whey Protein in einem Shake zu dir nehmen.

Bedenke aber folgendes:

Nach dem Training benötigst du nicht nur Protein. Dein Körper sollte ausreichend Flüssigkeit erhalten. Außerdem empfiehlt es sich, zusätzlich zum Whey Protein noch Kohlenhydrate zu sich zu nehmen? Warum?

Kohlenhydrate liefern dir die nötige Energie, so dass dein Körper nicht an die Reserven gehen muss und zum Beispiel Muskeln abbauen muss oder das teure Whey Protein verbrennen muss.

Es bietet sich hier an, Dextrose in den Shake zu mischen, ca. 1Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Bedenke: Dies wird deinen Insulinspiegel deutlich nach oben treiben. Im Zusammenhang mit Muskelaufbau ist dies ein gewünschter Effekt 😉

 

Es geht weiter:

Whey Protein am Morgen – vertreibt Kummer und Sorgen 😉 ?

Ein weiterer Zeitpunkt, zu dem wir schnell Protein benötigen könnten, ist morgens. Jetzt haben wir 8 Stunden geschlafen und nichts gegessen…

HALT: Morgens natürlich erst einmal Wasser trinken, das braucht unser Körper auf jeden Fall!

Wer viel Muskelmasse zu erhalten hat oder eine kalorienarme Diät fährt, oder wer jetzt noch nicht gleich ein riesiges Frühstück reinhauen will ist gut beraten, sich schnell etwas Protein einzuverleiben…

Dies kann in Form eines Whey Protein Shakes sehr gut und sehr schnell erfolgen. 30 Gramm rein, schütteln und weg damit 😉

Whey Protein Einnahme für Frauen?

Für Frauen ändert sich nichts an den gegebenen Empfehlungen. Frauen haben generell halt einen geringeren Kalorienbedarf, was du als Frau beim Genuss der Shakes bedenken solltest….

Fazit zur Whey Protein Einnahme

Whey Protein Einnahme kann zu vielen verschiedenen Zeitpunkten Sinn machen. Wenn du dich gut ernährst und ab und zu deine Ernährung mit einem Whey Protein zum passenden Zeitpunkt ergänzt, dann kann dies eine schlagkräftige Kombination für deinen Erfolg beim Muskelaufbau sein 😉 Vergiss nicht: Deinen Proteinbedarf solltest du erfüllen, mehr Protein als du brauchst bedeutet aber nicht mehr Muskeln… Oft haben Sportler eine zu geringe Kalorienzufuhr insgesamt, keinen Proteinmangel.

 


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *